12.11.2008, 19:00 Uhr / Podiumsdiskussion

Wo liegt der Unterschied?

Diskussion zwischen Studierenden und Dozenten anhand des Modells an der ZHAW Winterthur in der Halle 180 © ZHAW Winterthur

Bis in die achziger Jahre waren die Positionen innerhalb der Archi- tekturausbildung in der Schweiz klar bezogen: Die ETH hatte das Gütesiegel, Architektinnen und Architekten mit akademischem Grad und entwerferischer Höchstleistung hervorzubringen. Daneben gab es diverse Technika, deren Ausbildungsschwerpunkte auf technischen und konstruktiven Fähigkeiten lag.

Heute scheinen die Konturen verwischt. Spätestens seit dem Bundesentscheid von 1998 zu den Fachhochschulen wird über den Begriff «gleichwertig aber andersartig» diskutiert, gerätselt und gestritten. Dabei dünkt uns die Frage nach den Inhalten der Architekturausbildung und damit direkt verbunden die Frage nach dem Berufsbild des Architekten entscheidend.
Worin unterscheiden sich die Ansätze in der Ausbildung an der ETH und den Fachhochschulen? Worin liegt die «Andersartigkeit» und sind Unterschiede zwischen einer Hochschulausbildung und der Ausbildung an Fachhochschulen überhaupt erwünscht?
Was wünschen sich die Berufsverbände von den Schulen? Ist ein ganzheitliches Berufsbild des Architekten noch zeitgemäss und gefragt? Über diese und andere Fragen soll debattiert werden.

  • Marc Angélil, Architekt, Professor ETH, Zürich
  • Patrick Gmür, Architekt, Dozent für Architektur, FHNW, Muttenz
  • Stephan Mäder, Architekt, Direktor Departement Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen ZHAW, Winterthur
  • Andreas Sonderegger, pool Architekten, Vorstandsmitglied BSA Ortsgruppe Zürich
  • Dr. J. Christoph Bürkle, Dozent für Architekturgeschichte und Theorie an der Hochschule Lichtenstein, stellvertretender Präsident af-z (Moderation)
11.2008 / Architektur, Städtebau

Islington Projekte

Die Islington Projekte sind Arbeiten von Architekturstudenten im zweiten Studienjahr der ZHAW Winterthur. Es sind Wohnbauprojekte für den Londoner Stadtteil Islington, die im Frühling dieses Jahres unter der Leitung von Barbara Burren, Axel Fickert, Beat Rothen und Thomas Schregenberger entstanden sind. Situiert sind die Arbeiten in drei sehr unterschiedlichen Umgebungen im Londoner Stadtteil Islington; der Elisabeth Avenue, einem Reihenhausquartier […]

Autoren: Barbara Burren, Axel Fickert, Lisa Ehrensperger, Stephan Mäder, François Renaud, Thomas Schregenberger

Umfang: 276 Seiten, farbig

Format: 136 x 204 mm

Sprachen: Deutsch

Verlag: Architekturforum Zürich

Auflage: 400

Lieferstatus: sofort lieferbar

Preis: CHF 38

Preis für Mitglieder: CHF 28

Mehr dazu

Reminder abonnieren

Wir informieren in unregelmässigen Abständen, jeweils kurz vor Veranstaltungen.