30.09.2014, 19:00 Uhr / Podiumsdiskussion

Neue Stadtquartiere in Zürich

Richti Areal, 2014 Bild: © Tobias Madörin

Mit der Ausstellung und den begleitenden Rahmenveranstaltungen beabsichtigen wir auf ein Phänomen hinzuweisen, das die Entwicklung der Stadt Zürich und ihrer Umgebung spätestens seit den 1990er Jahren stark beeinflusst hat. Es geht um die Verwertung ehemalig industriell genutzter Überbauungen und deren Umnutzung zu städtischen Wohnquartieren. Die Strategien zur Erschliessung dieser Areale wurde seit Beginn ihrer Planungen immer wieder diskutiert. Neu ist, dass man nun Augenschein in die gebauten Quartiere nehmen kann. Diese Einblicke in die neu gebaute Stadt bieten die Möglichkeit, die Vorstellung von Stadt unserer Zeit zu beschreiben – und damit die Resultate der neusten Stadtentwicklung und Architekturproduktion zu diskutieren.

Das Podium mit Peter Baumgartner, Patrick Gmür, Balz Halter und Vittorio Magnago Lampugnani fragt nach den Planungsprozessen zwischen öffentlicher Hand und privatem Investor sowie den Qualitäten der neuen Stadtquartiere.

Moderation: Elli Mosayebi und Caspar Schärer

Reminder abonnieren

Wir informieren in unregelmässigen Abständen, jeweils kurz vor Veranstaltungen.