«Die Vorträge sind Werkschau, Diskussionsgrundlage und Bestandsaufnahme zugleich und sie bieten den Berufsanfängern eine Gelegenheit, ihre Arbeiten in einem grösseren Rahmen vorzustellen. Der Begriff junge Architekten und Architektinnen ist nicht immer wörtlich zu nehmen. Der Auswahl liegen keine prinzipiellen Kategorien zugrunde, sie spiegelt ein Spektrum von Architekten und ihren Arbeiten wieder, die zumeist noch nicht allzu viele Arbeiten realisieren konnten und diese noch nicht häufig publiziert haben. Wir halten die Auswahl der Teilnehmer für interessant und repräsentativ und schweizweit für aussagefähig. Im Rückblick hat sich gezeigt, dass die im Architekturforum vorgestellten Newcomer längst zu den besten der Branche zählen.»

J. Christoph Bürkle

Die Vortragsreihe über den Nachwuchs der Schweizer Architektenschaft ist die längste Vortragsreihe des Architekturforums Zürich. Sie wurde vor mehr als zehn Jahren gestartet, und die im Sinne von Werkstattberichten geplanten Vorträge haben mittlerweile in Zürich einen institutionellen Charakter bekommen.

11.06.2014, 19:00 Uhr / Vortrag

Oxymore is more – Dreier Frenzel

Dreier Frenzel ist wie die unmögliche Ehe von Karpfen und Hase; die Erben Jean Calvins und Caspar David Friedrichs im Versuch protestantische Strenge und romantische Inspiration zu vereinen. Es gibt jedoch vor allem eine Gemeinsamkeit: die Freude an der Entdeckung anderer Ideen, sie zu mischen mit den eigenen und sich daran zu bereichern. In die Praxis übersetzt, bedeutet diese geistige Haltung eine permanente Infragestellung, sowie die Ablehnung fertiger Konzepte und karikaturaler Opposition.

Frei übersetzt vom Text
«The two-legged chihuahua and the fluffy chicken» von Matthieu Jaccard
März 2014

 

http://www.dreierfrenzel.com

 

Reminder abonnieren

Wir informieren in unregelmässigen Abständen, jeweils kurz vor Veranstaltungen.