«Die Vorträge sind Werkschau, Diskussionsgrundlage und Bestandsaufnahme zugleich und sie bieten den Berufsanfängern eine Gelegenheit, ihre Arbeiten in einem grösseren Rahmen vorzustellen. Der Begriff junge Architekten und Architektinnen ist nicht immer wörtlich zu nehmen. Der Auswahl liegen keine prinzipiellen Kategorien zugrunde, sie spiegelt ein Spektrum von Architekten und ihren Arbeiten wieder, die zumeist noch nicht allzu viele Arbeiten realisieren konnten und diese noch nicht häufig publiziert haben. Wir halten die Auswahl der Teilnehmer für interessant und repräsentativ und schweizweit für aussagefähig. Im Rückblick hat sich gezeigt, dass die im Architekturforum vorgestellten Newcomer längst zu den besten der Branche zählen.»

J. Christoph Bürkle

Die Vortragsreihe über den Nachwuchs der Schweizer Architektenschaft ist die längste Vortragsreihe des Architekturforums Zürich. Sie wurde vor mehr als zehn Jahren gestartet, und die im Sinne von Werkstattberichten geplanten Vorträge haben mittlerweile in Zürich einen institutionellen Charakter bekommen.

26.11.2014, 19:00 Uhr / Vortrag

Fruehauf, Henry & Viladoms, Lausanne

Musée du Léman, Nyon © maaars

Claudius Fruehauf, Guillaume Henry und Carlos Viladoms haben sich an der EPFL und bei der Arbeit im Büro von Herzog & de Meuron kennengelernt.
Ihre Architektur zeichnet sich durch klare Formen und einfache Strukturen aus. Im Bestreben nach Kohärenz vereinen sie verschiedenste Parameter, wie Umgebung und Raumprogramm in einem einfachen architektonischen Konzept und erzeugen so starke Bilder.
Seit der Gründung 2008, arbeitet FHV an unterschiedlichen Projekten in verschiedenen Massstäben. Die meisten Aufträge gehen aus öffentlichen Wettewerben hervor. So zum Besipiel das Musée du Léman in Nyon, die Ueberbauung des Kasernenareals in Genf, eine Wohnüberbauung für eine Genossenschaft in Lausanne oder eine Installation für Lausanne Jardins 2014.

www.fhvarchitectes.ch

Reminder abonnieren

Wir informieren in unregelmässigen Abständen, jeweils kurz vor Veranstaltungen.