01.06.2017, 19.00 Uhr / Buchvernissage

Berlin – Die Schönheit des Alltäglichen. Urbane Textur einer Grossstadt

Treppe Charlottenburg / Foto: Carsten Horn
Treppe Charlottenburg / Foto: Carsten Horn

Themenabend: Wie viel Erneuerung verträgt der öffentliche Stadtraum?

Mobiliars und Material als Gedächtnis einer Stadt

Der Architekturjournalist Frank Peter Jäger stellt im Gespräch mit Caspar Schärer (Architekturkritiker u. Generalsekretär des BSA) und Jacqueline Parish (Stadt Zürich, Tiefbauamt) sein soeben erschienenes Buch vor: «Berlin – Die Schönheit des Alltäglichen. Urbane Textur einer Grossstadt» betrachtet mit seinen Fotos und Essays den Stadtraum für einmal nicht aus soziologischer oder planerischer Warte, sondern dokumentiert am Beispiel Berlins seine materiellen Qualitäten und Details; dieser Atlas der städtischen Dinge ist geleitet von der These, dass solche Materialien, Mobiliars und Alltagsarchitekturen die Identität einer Stadt ausmachen. Je mehr davon in planerischem Erneuerungseifer verändert wird, desto mehr droht eine Stadt ihr Gesicht zu verlieren.

Anknüpfend an Beispiele aus dem Buch wird im Gespräch mit Jacqueline Parish die Brücke geschlagen zum Zürcher Stadtraum, seiner Materialität und Gestaltungspraxis.

 

Anschliessend Apéro.

Die Teilnehmer

Jacqueline Parish, Landschaftsarchitektin MAS LA, Raumplanerin NDS ETH, Leiterin Fachbereich Stadtraum beim Tiefbauamt der Stadt Zürich

Caspar Schärer, dipl – Arch. ETH, Architekturkritiker, Generalsekretär des Bund Schweizer Architekten, langjähriger Redakteur der Zeitschrift „Werk, Bauen und Wohnen“

Frank Peter Jäger, Dipl.-Ing. Stadtplanung, Architekturjournalist, Redakteur im Bereich Kommunikation des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenverein (SIA) Das Buch

Frank Peter Jäger (Hg.): Berlin – Die Schönheit des Alltäglichen, Urbane Textur einer Großstadt, Hardcover, 17 x 24 cm,192 Seiten, ca. 400 Abb., ISBN 978-3-86859-380-8, CHF 30 / € 28.

Reminder abonnieren

Wir informieren in unregelmässigen Abständen, jeweils kurz vor Veranstaltungen.