22.09.2016 - 29.09.2016 / Performance, Musiktheater

«Ich denke oft an die Menge Rindfleisch, die notwendig ist, um aus dem Genfersee eine Fleischbrühe zu machen.»

www.oxoel.ch
www.oxoel.ch

Ein experimentelles Musiktheater über Planung und Planbarkeit (und Fehlplanung oder fehlende Anpassung) für einen Schauspieler und einen humanoiden Synthesizer.

Texte von Georges Perec und Peter Stamm sowie eigene Texte der Mitwirkenden.

 

Jonas Gygax, Schauspiel

Kukuruz Quartett (Duri Collenberg, Philip Bartels, Simone Keller, Lukas Rickli)

Marcel Zaes, Komposition; Philip Bartels, Regie; Laura Endres, Sounddesign; Regula Zuber, Ausstattung

Premiere: Donnerstag, 22.9.2016, 19:30 Uhr, anschliessend spielt Konstantin Wullschleger ein Set am Synthesizer

Weitere Vorstellungen: Samstag, 24.9.2016, Sonntag, 25.9.2016, Donnerstag 29.9.2016, jeweils 19:30 Uhr

 

Eine Produktion von ox&oel

www.oxoel.ch

www.kukuruzquartett.ch

 

Pressebilder Produktion: www.oxoel.ch/rindfleischpresse/

Pressebilder Kukuruz Quartett: www.kukuruzquartett.ch/presse_intern/

 

Reminder abonnieren

Wir informieren in unregelmässigen Abständen, jeweils kurz vor Veranstaltungen.