08.03.2007 - 02.05.2007 / Architektur

Distinction Romande d’Architecture 2006

Mit der Ausstellung jener dreissig Projekte, für die sich die Jury dieser ersten «Distinction Romande d‘Architecture» (DRA) entschieden hat, gibt das Architekturforum Zürich einen Überblick über das aktuelle Architekturschaffen in der frankophonen Schweiz.

Die gezeigte Auswahl umfasst nach 2000 realisierte Werke, die nicht nur ein breites Spektrum an Bauaufgaben abdecken, sondern – und das ist das Besondere daran – alle innerhalb einer kantonsübergreifenden Sprach- und Kulturgemeinschaft entstanden sind. Um die Diskussion und den Gedankenaustausch unter den Sprachregionen zu fördern, werden rund um die Ausstellung verschiedene Anlässe organisiert.

Den Einführungstext von Yves Dreier (kuratorische Begleitung DRA in Zürich) und Matthieu Jaccard (kuratorische Begleitung DRA 2006) sowie Texte von François Jolliet (Präsident des Komitees DRA 2006), Harry Gugger (Professor an der EPFL, Partner des Büros Herzog & de Meuron), Nott Caviezel (Chefredaktor «werk, bauen + wohnen») und Martin Steinmann (Professor an der EPFL von 1987 bis 2006) können unter Dokumente/Downloads heruntergeladen werden.

Mit freundlicher Unterstützung

Eternit (Schweiz) AG, Niederurnen

Reminder abonnieren

Wir informieren in unregelmässigen Abständen, jeweils kurz vor Veranstaltungen.